Alles über Kanal- und Rohrreinigungen

Abwasser Rohr in der Natur

Die Ursachen für Verstopfungen in Rohr- und Kanalsystemen sind vielfältig. So sind meist Ablagerungen von Fett und Kalk oder Schlamm, Laub, Geäst sowie Kies für eine Verengung der Abwassersysteme verantwortlich. Gerade im Bereich des WCs verstopfen oft Hygieneartikel wie Binden, Tampons oder Feuchttücher die Abwasserrohre.
Während eine Verstopfung von Rohren meist dadurch auffällt, dass Wasser schlecht oder gar nicht mehr abläuft, ist es bei einer Verstopfung des Kanalsystems und dessen Ursachen schon etwas schwieriger. Oft sind auch unangenehme Gerüche aus dem Ablauf zu vernehmen. Wenn allerdings die Abwasserrohre bereits so verstopft sind, dass das Wasser aus Waschbecken und Toiletten bereits wieder herausfließt, dann ist eine professionelle Rohrreinigung oder Rohrsanierung in jedem Fall nötig.

Diverse Möglichkeiten Rohre zu reinigen

Fachunternehmen setzen bei der Reinigung von Rohren je nach Art der Verstopfung grundsätzlich auf zwei unterschiedliche Reinigungsmethoden. So kommt entweder eine elektromechanische Reinigung oder ein Hochdruckreinigungsverfahren zum Einsatz. Gerade im Hausanschlussbereich ist die mechanische Reinigung meist das Mittel der Wahl. Ob die Verstopfung im Badezimmer, Küche oder Keller auftritt, ist dabei nicht von Bedeutung. Die Rohrspirale, welche mit diversen Fräsaufsätzen oder einer Kettenschleuder bestückt werden kann, kann einfach in das zu reinigende Rohr eingeführt werden. Durch die Aufsätze fräst sich die Spirale durch das Rohrsystem und entfernt so alle Verstopfungen und Ablagerungen im Inneren.
Alternativ setzen Fachfirmen auf Hochdruckreinigungsschläuche, welche direkt in die zu reinigende Leitung eingeführt werden. Über die Düse des Spülschlauches gelangen rund 80 Liter Wasser pro Minute mit einem Druck von bis zu 150 bar durch das verstopfte Rohr. Diese immense Kombination aus Druck und Volumenstrom löst so effektiv Verstopfungen und Ablagerungen und spült diese direkt aus dem Rohr. Diese Technik kommt auch gerne bei der Kanalreinigung nach dem Hausanschluss im Bereich des Straßenbaus zum Einsatz. Dabei wird die Düse mit dem Reinigungsschlauch immer stromaufwärts in den Kanal eingebracht. Die Öffnungen der Düsen sind dabei so eingebracht, dass sie einen scharfen Strahl erzeugen, der Ablagerungen effektiv löst und diese nach hinten schleudert. Dadurch kann das abgetragene Material direkt in Fließrichtung des Kanals abtransportiert werden.

Professionelle Verstopfungsdetektion von Kanal- und Rohrleitungssystemen

Bei akuten Verstopfungen von Rohren und Kanalabschnitten kann auch eine Vorabuntersuchung mit einem Kamera-TV-System hilfreich sein. Durch die Voruntersuchung und Lokalisation der Verstopfungsursache kann der weitere Reinigungsvorgang effektiv geplant werden. So erfordern auch beispielsweise Verstopfungen durch einfache Ablagerungen eine andere Herangehensweise als durch Wurzelwuchs bedingte Kanalverstopfungen. Es reicht auch oft nicht auf eine Leitung auf gut Glück mit einer Reinigungsspirale oder einem Hochdruckschlauch zu durchfahren. Zudem kann durch die Kanal-TV-Untersuchung auch ein etwaig drohender Rohrbruch bereits effektiv detektiert werden. Dadurch können hohe Folgekosten vermieden werden.
Bei einer professionellen Kamerauntersuchung wird die Spezialkamera in die betroffene Rohr- bzw. Kanalleitung eingeführt und liefert direkt Videomaterial an das zugehörige Display. Zudem wird alles aufgezeichnet und das Videomaterial später für die Schadensregulierung mit der Versicherung herangezogen werden. Die Kamera kann dabei ganz einfach durch Revisionsstücke im Keller, Steigleitungen oder sogar durch nahe gelegene Gullys eingeführt werden. Sollte angestautes Wasser die klare Sicht auf die Verstopfungsursache verhindern, so kann dieses direkt über einen Schlauch abgesaugt werden. Nach erfolgter Reinigung des Rohres bzw. Kanalstückes kann das betroffene Stück nochmals mit der Kamera befahren werden. Auf diese Weise kann ausgeschlossen werden, dass an der Stelle nicht doch ein Rohrbruch lauert, der vorher eventuell durch Ablagerungen verdeckt war.

Poloshirts bedrucken oder besticken lassen

Poloshirts PiqueDas Poloshirt ist angesagt wie nie. Viele Menschen tragen es in der Freizeit, aber gibt es Tipps wie man die Must-Haves am besten kombiniert und wie sollte man diese bedrucken oder besticken lassen?

Das Sommer It-Piece

Wenn man das Wort Poloshirt hört, werden einige Fragen aufgeworfen. Wie sollte man das Shirt am Besten tragen, und gibt es No-Gos beim Kombinieren des Kleidungsstückes ?

Während es in den 80er-Jahren noch cool war, die Kragen des Shirts hochzukrempeln, ist dies mittlerweile ein absolutes Fashion No-Go.

Zudem sollte darauf geachtet werden, dass das Polo vorher auch ordentlich gebügelt wurde. Gerade der Kragen sollte in keinem Fall noch knittrig ausschauen. Und eine Minute hat wohl jeder Zeit, das Shirt ordentlich zu bügeln.

Auch die Diskussion, ob das Shirt rein oder raus gesteckt werden soll, wird wohl nie gänzlich enden. Es gehört trotzdem definitiv nicht in die Hose. Raus gehangen sieht es doch viel lässiger und lockerer aus.

Wie kreiere ich mein eigenes Shirt ?

Gerade für verschiedenste Unternehmen oder diverse Sportvereine bietet sich das Poloshirt als Corporate Wear hervorragend an.

Dabei können unterschiedlichste, eigene und individuelle Designs und Vorlagen wie etwa Slogans, die Namen der Träger, Logos, aber auch spezielle Brandings auf das Shirt übertragen werden. So wird es zum Unikat und ihm wird ein gewisser Geist des Lebens und des Teams eingehaucht.

Da stellt sich jedoch für den Laien die Frage: was ist besser, bedrucken oder doch besticken lassen ?

Besticken oder bedrucken ? – eine knifflige Angelegenheit

Anfangs sollte man sich auf jeden Fall Gedanken über das Preislimit machen. Je nachdem, wie das Logo aussieht und wie farbenfroh es ist, können die Preise nämlich variieren.

Auch die Bestellmenge kann wichtig sein. Je mehr Teile man bestellt, desto günstiger wird jedes einzelne. Werden jedoch nur wenige Shirts bestellt, ist der Preis dementsprechend hoch.

Wenn das Logo also nur einfarbig ist, bietet sich das Drucken wunderbar an, da die Preise immer teurer werden, je mehr Farben man aufgedruckt haben möchte. Wenn man das Poloshirt besticken lassen möchte, wird jedoch nur ein fester Preis veranschlagt, welcher auch nicht teurer wird, wenn man beispielsweise drei Farben in seinem Logo verarbeitet hat. Der Festpreis bleibt also bestehen.

Und wie sieht’s mit der Qualität aus ?

Das Shirt ist aus einem Piqué-Material angefertigt und weist deswegen seine charakteristische, leicht rifflige Struktur auf.

Gerade wegen der Struktur des Shirtes, empfehlen viele Textilexperten, das Poloshirt mit einer Stickerei zu versehen. Durch diesen Vorgang, passt sich das Bestickte nämlich der Struktur des Shirtes an und verschönert damit auch den gesamten Erscheinungslook des Kleidungsstückes.

Wie langlebig ist eine solche Stickerei überhaupt ?

Das Material des Shirtes zeichnet sich durch seine hohe Dehnbarkeit aus. Wenn man es jedoch bedruckt, kann es nach einiger Zeit zu Rissen des Bedruckten kommen.

Die bestickten Veredelungen halten den Beanspruchungen jedoch länger stand und sind somit ein besserer Weg, seine eigene, spezielle Corporate Wear aufzupimpen.

Nicht nur in Sachen Ästhetik und Qualität, auch im Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Langlebigkeit, das Poloshirt besticken lassen, ist die bessere Variante zum Verschönern des Produktes.